Back to the Basic Hans Kirschenhofer - Beratung - Training - Schulung
Back to the BasicHans Kirschenhofer - Beratung - Training - Schulung

 

 

Hans Kirschenhofer:


Ursachen für Krisen im Autohaus

 

Krisen rechtzeitig erkennen und vermeiden

 

 

Es gibt verschiedene Themen, die im Autohaus immer wieder für negative Ergebnisse sorgen, weil sie nicht rechtzeitig erkannt oder ignoriert werden. Nicht erkannt oder ignoriert werden sie deshalb, weil es gerade „gut“ läuft. Es ist keine Not, sich gerade jetzt mit unangenehmen Themen zu befassen. Die Bank gibt Ruhe, der Hersteller ist soweit zufrieden und wir können die Löhne pünktlich bezahlen. Obwohl sich die eine oder andere Abteilung schon schlechter gestaltet, verrechnet man lieber untereinander und kommt so zu einem positiven Betriebsergebnis. Unterm Strich passt`s. Dass dieser Weg sehr gefährlich ist, kann sich schnell bemerkbar machen!

 

In diesem Seminar besprechen wir Themen, die bei meiner täglichen Arbeit als Unternehmensberater im Autohaus regelmäßig auftreten und die Unternehmen enorm belasten. Wichtig sind nicht nur die Ursachen für die Probleme, sondern auch vernünftige Lösungen, die ich anbieten kann, und ohne großartige Investitionen installiert werden können.

 

Verkauf allgemein

 

Verkauf ist nicht aktiv

Hohe Rabatte ohne Not

Weg des geringsten Widerstands

Verantwortung

Konkurrenz

Internet

 

Neuwagenabteilung

 

Interne Absatzziele zu niedrig

Vorgaben aktiv gestalten

Weniger Rabatt

Strategie der hohen Preise

Kalkulation – Einheiten mal Ertrag

Probleme im Sortiment

 

Gebrauchtwagenabteilung

 

Wichtigste Abteilung im Haus

Motor für die gesamte Unternehmung

Definition Gebrauchtwagenabteilung

Zusammenarbeit mit dem freien Handel

Standzeiten – effektive Betrachtung – 90 Tage alles o. k.

Ziele definieren – Ertrag und Absatz

Strategie der hohen Preise

 

Werkstatt und Lager

 

Planung der Auslastung – Ziel ist 100%

Betrachtung der Möglichkeiten im Umsatz

Anteilig Lagerumsatz = 1:1,5

Bedeutung Verrechnungssatz

Planung, Ablauf und Organisation

 

Unternehmensführung

 

Unternehmensplanung, Personalführung

Umgang mit den Finanzen und Banken

Einsatz und Fleiß

Kalkulationsfaktor Hoffnung

 

Referent

 

Hans Kirschenhofer aus Wenzenbach ist seit 1998 als Unternehmensberater überwiegend für den Bereich Automobile tätig. Mit seiner kaufmännischen und technischen Ausbildung, mit einer langen Berufserfahrung auf allen Ebenen im Autohaus erfüllt er alle Voraussetzungen um eine praxisgerechte und erfolgreiche Beratung durchzuführen.

 

Sein Ansatz liegt vor allem in der Praxis, dort wo die Fehler passieren. Er hat Konzepte und praktische Beispiele, die jedes Unternehmen direkt umsetzen und erfolgreich werden kann.

 

Kursdauer:1Tag – 10.00 – 17.00 Uhr

 

 

Hans Kirschenhofer:

 

Gebrauchtwagenabteilung

 

Optimierung zum Profitcenter


 

   Die Gebrauchtwagenabteilung als ungeliebtes Kind mit enormen Möglichkeiten

 

 

Ziel:

 

Der Wettbewerb wird härter, das ist nicht neu. Neuwagen und Gebrauchtwagen zu verkaufen erweist sich oft als nötiges Übel ohne den richtigen Ertrag und dass schon seit Jahren. Dabei bietet vor allem die Gebrauchtwagenabteilung, alle Möglichkeiten um das gesamte Unternehmen relativ schnell und nachhaltig nach vorn zu bringen.

 

In diesem Seminar erfahren Sie, wie aus dem Stiefkind der Liebling der Unternehmung wird, mit allen positiven Effekten für die gesamte Unternehmung.

 

Zielgruppe:

 

Alle Betriebsgrößen - Geschäftsführer - Verkaufsleiter - Verkäufer - Disponenten

 

Seminarinhalt:

Bedeutung der Abteilung, (saniert oder ruiniert das Unternehmen)

Planung und Zukunft, Kennzahlen der Abteilung und in Bezug auf die Neuwagenabteilung


Möglichkeiten im Markt, Bestand erkennen und nutzen, Internet


Kalkulation, Bestand und Umsatz, DB 3 mindestens € 500.-


Bestand, Zukauf und Finanzierung, Liquidität


Inzahlungnahme- und Verkaufspreise - billig - billig - billig - funktioniert nicht wirklich


Technische Bewertung und Preisfindung am PC


Zusammenspiel der Abteilungen - Neuwagen - Gebrauchtwagen - Werkstatt - Lager


Qualität und Kundenbindung als Basis für den Erfolg


Bestand - Struktur und Gefahren - sanieren ohne ruinieren


Strategie der hohen Preise, Gleichung Aufwand x Rabatt, Verlust

 

Arbeiten mit der Theorie der Maximalen Zahl


Gespräch und Diskussion zum Thema mit Fragen aus dem Teilnehmerkreis

 

Referent:

 

Hans Kirschenhofer aus Wenzenbach ist seit Beginn seiner Ausbildung mit dem KFZ-Handel und Handwerk eng verbunden. Er kennt alle Themen aus eigener Erfahrung und hat viele Konzepte entwickelt, die in der Praxis sehr gut funktionieren.

 

Zu Gebrauchtwagen hat Hans Kirschenhofer ein besonderes Verhältnis, da sein Werdegang im Verkauf mit dem Aufbau einer Gebrauchtwagenabteilung begann. Hier erlebte er hautnah, wie wichtig diese Abteilung für das gesamte Unternehmen ist.

 

Kursdauer: 1 Tag - 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

 

 

Hans Kirschenhofer:

Werkstattauslastung und Leistung - 100% und mehr

 

Für viele Betriebe wird es immer schwieriger, in der Werkstatt und im Lager vernünftig zu verdienen. Trotz vieler Maßnahmen von allen Seiten lässt sich der Trend scheinbar nicht aufhalten.

 

Dabei gibt es einfache Möglichkeiten in diesem Geschäft wirklich gut zu verdienen. Es sind keine Investitionen in teure Objekte oder Software nötig, es funktioniert in der Regel mit den vorhandenen Faktoren.

 

Diese Möglichkeiten sind Thema dieses Seminars!

 

Zielgruppe:

 

Alle Betriebsgrößen, markengebundene und freie Werkstätten, Geschäftsführer, Betriebsleiter, Werkstattleiter, Serviceberater

 

Seminarinhalt:

 

Was ist möglich? Beim Umsatz und bei der Leistung

 

Wie und wo wird gemessen? Auslastung - Leistung - Produktivität

 

Planung der Auslastung. 70% - 80% - 90% oder 100%, was ist machbar und sinnvoll?  Welche Basis, welcher Ansatz für meine Abteilung

 

Leistung - Produktivität.

 

Der richtige Ansatz in der Bewertung. 70% bis 130%, alles ist möglich und machbar

 

Ursachenforschung: Verlustquellen Zeit und Ablauf, Organisation.

 

Arbeit mit den Verlustquellen. Erkennen und abstellen

 

Ablauf, Organisation und Zusammenarbeit optimieren.

 

Unvorhersehbare Ereignisse, Stress

 

Aktionen zur Förderung der Auslastung. Aktionen? Mailing? Annahme? Intern?

 

Sauberkeit und Qualität. Schnelle Reparatur - schlechte Qualität - unzufriedene Kunden.

 

Motivation und Betriebsklima. Viel Arbeit - viel Stress?

 

Gespräch und Diskussion zum Thema mit Fragen aus dem Teilnehmerkreis

 

Referent:

 

Hans Kirschenhofer aus Wenzenbach ist seit Beginn seiner Ausbildung mit dem KFZ-Handel und Handwerk eng verbunden. Er kennt alle Themen aus eigener Erfahrung und hat viele Konzepte entwickelt, die in der Praxis sehr gut funktionieren.

 

Kursdauer: 1 Tag - 10.00 - 17.00 Uhr

 

 

 

Hans Kirschenhofer:


Prämienlohn Technischer

 

Bereich


 

Ziel: 

 

Leistungs- und Ertragssteigerung im Technischen Bereich ohne zusätzliche Investitionen, durch selbsttragendes Prämienlohnsystem. Mehr Umsatz und Ertrag für das Unternehmen. Mehr Einkommen und Motivation für die Mitarbeiter durch eigene Leistung auf freiwilliger Basis. Kein Akkordlohn mit seinen negativen Auswirkungen. Leerlauf- und Fehlzeiten werden auf ein Minimum reduziert. Deutlich höherer Deckungsbeitrag der Lohnerlöse und im Teiledienst.

 

Zielgruppe:

 

Alle Betriebsgrößen - markengebundene und freie Werkstätten - Geschäftsführer - Betriebsleiter - Serviceleiter - Serviceberater - Teiledienstleiter

 

Seminarinhalt:

 

Grundlagen und Voraussetzungen ermitteln


Analyse der Ist- Situation


Ausarbeitung der möglichen Ergebnisse, Umsatz und Ertrag, Zielsituation


Was muss geändert werden, um die Zielsituation zu realisieren


Planung der Annahme - Annahmeverhalten - interner Ablauf - Auftragserweiterung - Teile


Verlustquellen - Zeit und Leistung - ermitteln


Individuelle Möglichkeiten der Mitarbeiter betrachten


Prämienlohnsystem anhand der Vorgaben ausarbeiten


Teilnehmer bestimmen


Bewertungsmodell erarbeiten - einzeln - in Gruppen - gemischt


Zahlungsmodell festlegen, Grundlagen für Prämienzahlung


Vereinbarung freiwillige Basis


Einfache Anwendung beachten


Gefahren im System erkennen und vermeiden


Gespräch und Diskussion zum Thema mit Fragen aus dem Teilnehmerkreis

 

 

Referent:

 

Hans Kirschenhofer aus Wenzenbach ist seit Beginn seiner Ausbildung mit dem KFZ-Handel und Handwerk eng verbunden. Er kennt alle Themen aus eigener Erfahrung und hat viele Konzepte entwickelt, die in der Praxis sehr gut funktionieren.

 

Diese Art Prämienlohn wurde in verschiedenen Unternehmen installiert und funktioniert sehr gut zur Zufriedenheit aller Teilnehmer.

 

Kursdauer: 1 Tag - 10.00 - 17.00 Uhr

 

 

Notiz: Günstig für den Erfolg dieses Seminars in der Praxis wäre die Teilnahme am Seminar - Werkstattauslastung und Leistung